Ausflug 2013

Besuch des Kernkraftwerks Gundremmingen




Ausflug 2012

Besuch des Klostermuseums der Abteikirche Neresheim und Fahrt mit der Härtsfeldbahn




Chronik des HGV - vor 25 Jahren!

Auf Einladung der damaligen Raiffeisenbank Unteres Härtsfeld wurde am 16.12.1975 der Handels- und Gewerbeverein Unteres Härtsfeld wiedergegründet.


Vorläufer des heutigen Vereins war die "Freie Handelsvereinigung Unteres Härtsfeld" die am 2. Februar 1899 im Adler in Dischingen gegründet wurde.
Das letzte Protokoll dieser Vereinigung stammte vom 11. August 1912; zu diesem Zeitpunkt hatte der Verein 85 Mitglieder.


Bei der Wiedergründung im Jahre 1975 gehörten 27 Unternehmen zu denen, die sich spontan dem Verein anschlossen. Diese Zahl wuchs schnell auf über 50 Mitglieder bis Anfang 1978. Der heutige Mitgliederstand beträgt 68 aktive Mitglieder.



Klaus Bairle, Hans Rau, Marc Maier, Tobias Bairle, Günther Riffel


Folgende Aktive Frauen und Männer engagierten sich nach der Wiedergründung:


Das Amt Person Ort von bis
1. Vorstand Albert Hald Dunstelkingen 1975 1978
2. Vorstand Klaus Stichling Dischingen 1975 2003
Schriftführer Thea Wörrle Dischingen 1975 1981
Kassierer Franz Schneider Dischingen 1975 1993
Ausschussmitglied Hans Mayer Dischingen 1975 1985
Ausschussmitglied Karl Pappe Dunstelkingen 1975 1989
Ausschussmitglied Hans Scherer Frickingen 1975 1980
Ausschussmitglied Hans Scherer Frickingen 1975 1980
Ausschussmitglied Philipp Gayer Eglingen 1975 1977
Ausschussmitglied Hans Riffel Demmingen 1975 2001

In den folgenden Jahren leiteten folgende Personen den Verein als 1. Vorstand:


Person Ort von bis
Erich Mensing Dischingen 1978 1980
Hans Scherer Frickingen 1980 1994
Konrad Wöller Ballmertshofen 1994 1999
Hans Stefaner Dischingen 1999 2000
Klaus Bairle Dischingen 2000 2010

In den vergangenen 25 Jahren gab es "Hochs" und "Tiefs" im Verein. Viele Themen wurden behandelt. Fachliche und gesellschaftliche Zusammenkünfte wechselten sich ab. Wahlen zum Gemeinderat und Bürgermeisterwahlen waren ebenso Diskussionspunkte wie die Müllgebühren und die Steuern. Verkaufstraining-, Rhetorik- und Werbeseminare wurden besucht aber auch über Steuern und Kapital referiert. Bereits 1985 wurde zusammen mit der Gemeinde über einen Dorfplan diskutiert, der dann 1987 fertiggestellt wurde.

Die "Tiefs", die teilweise in mangelndem Interesse der Mitglieder und wie die Schriftführerin Thea Wörrle einmal protokollierte "mangels Masse" begründet waren, wurden jeweils überbrückt und schnell verlassen.

Ziele und Aufgaben des Handels- und Gewerbevereins Unteres Härtsfeld e.V. werden auch in der Zukunft nicht geringer. Aus diesem Grunde werden die Mitgliedsbetriebe alle Anstrengungen unternehmen, diesen Verein mit Leben zu erfüllen.



Impressum